Start
Bücher
Neuvorstellungen
kurz vorgestellt
Klassiker
Vorabdrucke
Zeitschriften
Familiendynamik
Konfliktdynamik
Journ. of Fam.Ther.
Family Process
Kontext
OSC
perspekt. mediation
Psychoth. im Dialog
Psychother.Soz.Wiss.
rpm
Soziale Systeme
systeme
System Familie
systhema
ZSTB
Links
Beiträge
Feldpost
Salon
Interviews
Nachrufe
Glossen
Luhmann-Special
Kongressgeschichten
"Das erste Mal"
Begegnungen
Blinde Flecke
Mauerfall 1989
Von Klienten lernen
Bibliothek
edition ferkel
Berichte
Nachrichten
Kalender
Newsletter
Konzept
Institute
Info
Autoren
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion
Copyright © 2013
levold system design
Alle Rechte vorbehalten.
systemagazin logo

Zeitschrift für Systemisch Therapie und Beratung - Heft 1/1996
1/1996 - 2/1996 - 3/1996 - 4/1996 - Überblick


Seikkula, Jaakko (1996): Psychotisches Verhalten als eine Geschichte der gegenwärtigen Interaktion. Ein sozialkonstrutionistisches Verständnis der Psychose. In: ZSTB 14(1), S. 4-17.

abstract: Ziel dieses Aufsatzes ist es, die traditionellen Vorstellungen über psychotische Probleme mit der Theorie des sozialen Konstruktionismus zu verbinden, in der die Bedeutungen menschlichen Verhaltens und die beobachtete Realität als Geschichten betrachtet werden, die im aktuellen Interaktionszusammenhang konstruiert werden (Gergen, 1985; 1991; Shotter, 1993; Shotter/Gergen, 1990). Die „psychotische Geschichte“ wird im Augenblick der gegenwärtigen Interaktion konstruiert; das Behandlungsteam wird zum Co-Konstrukteur. Die Natur der Psychose als ein psychologisches Phänomen wird beschrieben. Im Anschluß an den theoretischen Teil richtet sich das Augenmerk auf zwei Fälle erster psychotischer Episoden. Diese beiden Fälle sind Teil des Nationalen Finnischen Entwicklungs- und Forschungprojektes für die integrierte Behandlung akuter Psychosen (API). Sie werden im Keropudas Krankenhaus in Tornio behandelt.


Leinhos, Holger (1996): Selbstreflexivität und therapeutische Rede. In: ZSTB 14(1), S. 18-32.

abstract: Der Artikel stellt den Entwurf eines selbstreferentiellen Beschreibungsmodells im Kontext Psychotherapie vor. Absicht des Modells ist es, den im System ‘Psychotherapie’ Tätigen zu ermöglichen, ihre therapeutischen Konversationen als Ganzheit zu organisieren. Die Pathologie menschlicher Subjektivität, sowie ihre Diagnostik und Behandlung, werden im Bezugsrahmen der Polykontexturalitätstheorie Gotthard Günthers dargestellt. Die dieser Theorie zugrundeliegende (transklassische) Logik wird in ihren elementaren Zügen und Operationsweisen eingeführt. Die Repräsentation des Modells wird über ein Beschreibungstableau geleistet, welches als multirelationales Schema die Grammatik der persönlichen Fürworte, ihre reflexiven und possessiven Formen sowie als semantischen Operator das Wörtchen ‘als’ benutzt. An Beispielen werden Logik und Phänomenologie von möglichen Störungen sowie darauf fußende Behandlungsstrategien erörtert.


Pfeifer-Schaupp, Hans-Ulrich (1996): Diskurs und Verantwortung in Beratung und Therapie. Ein Plädoyer zur Rehabilitierung der Vernunft in der systemisch-konstruktivistischen Praxis. In: ZSTB 14(1), S. 33-46.

abstract: Der Beitrag geht von der Frage nach der Begründung einer nicht-expertokratischen Ethik für die psychosoziale Praxis aus. Zunächst wird (1.) auf die in der systemisch-konstruktivistischen Beratung und Therapie modisch gewordenen Kritik von „Vernunft“ und „Moderne“ und auf deren Selbst-Widersprüchlichkeit hingewiesen. (2.) Die gesellschaftliche Situation der Gegenwart wird als pluralistisch gekennzeichnet; traditionelle Versuche der Ethikbegründung sind in dieser Situation unzureichend. Es wird (3.) geprüft, inwieweit eine „konstruktivistische Ethik“ im Sinne von Foerster’s und Matuarnas in dieser Situation eine für die psychosoziale Praxis adäquate Antwort bietet. (4.) Das von K.-O. Apel und Jürgen Habermas entwickelte Programm der Diskursethik wird ergänzend und kontrastierend dazu erläutert, (5.) die Relevanz dieses Ansatzes für die psychosoziale und therapeutische Praxis geprüft und (6.) kurz auf einige Einwände gegen das Diskursethikkonzept eingegangen.



Suche
Heute ist der
Aktuelle Nachrichten
15.06.2014
Die Systemische Gesellschaft sucht zum 1. Januar 2015 neue Geschäftsführung
10.04.2014
W 3 Endowed Professorship for Systemic Family Therapy in Freiburg
08.04.2014
Gesundheitsausgaben 2012 übersteigen 300 Milliarden Euro
28.01.2014
Fast jede zweite neue Frührente psychisch bedingt
17.12.2013
Diagnose Alkoholmissbrauch: 2012 wieder mehr Kinder und Jugendliche stationär behandelt

Besuche seit dem 27.1.2005:

Counter




RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden