Start
Bücher
Neuvorstellungen
kurz vorgestellt
Klassiker
Vorabdrucke
Zeitschriften
Familiendynamik
Konfliktdynamik
Journ. of Fam.Ther.
Family Process
Kontext
OSC
perspekt. mediation
Psychoth. im Dialog
Psychother.Soz.Wiss.
rpm
Soziale Systeme
systeme
System Familie
systhema
ZSTB
Links
Beiträge
Feldpost
Salon
Interviews
Nachrufe
Glossen
Luhmann-Special
Kongressgeschichten
"Das erste Mal"
Begegnungen
Blinde Flecke
Mauerfall 1989
Von Klienten lernen
Bibliothek
edition ferkel
Berichte
Nachrichten
Kalender
Newsletter
Konzept
Institute
Info
Autoren
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion
Copyright © 2013
levold system design
Alle Rechte vorbehalten.
systemagazin logo


Niedersächsisches Institut für systemische Therapie und Beratung Hannover e.V.

NIS Hannover

Das Niedersächsische Institut für systemische Therapie und Beratung Hannover e.V. wurde 1988 gegründet. Das Institut bietet Weiterbildungen in:
  • systemischer Therapie und Beratung,
  • systemischer Beratung,
  • systemischer Supervision an
sowie  Supervisionen/Konsultationen, Seminare, Workshops und Vorträge zu wechselnden Fachthemen. Grundlage des Angebots ist die systemische Theorie und Praxis, wie sie u. a. von der Neuen Heidelberger Schule, dem Centro per lo studio della famiglia in Mailand und dem MRI in Palo Alto entwickelt wurden und entspricht den 1997 verabschiedeten Richtlinien der Systemischen Gesellschaft (Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung).
Systemisches Denken hat in den letzten Jahren in vielen Praxisfeldern und Wissenschaftsbereichen weite Verbreitung gefunden und die Handlungsmöglichkeiten deutlich erweitert. Es basiert einerseits auf theoretischen Ansätzen, die versuchen, Beschreibungsmodelle für komplexe, lebende, sich nicht linear verhaltende sowie durch rekursive Wechselwirkungsprozesse gekennzeichnete Systeme zu geben und entsprechende Handlungsmodelle daraus abzuleiten (Kybernetik, Systemtheorie, Theorie dynamischer Systeme, Synergetik etc.). Andererseits wird philosophischen Annahmen gefolgt, die den konstruierenden, erfindenden und narrativen Teil menschlicher Wahrnehmung und Beschreibung von Wirklichkeiten in den Vordergrund stellen (Konstruktivismus und sozialer Konstruktionismus).

Unser Team:

Vorstand:
1. Vorsitzende Susanne Hilbig
2. Vorsitzende Dr. Cornelia Oestereich

Koordinierende Leitung:
Dr. med.Matthias Lauterbach
Claudia Strehle-Steingraeber

Klaus-Dieter Dohne
Dipl.-Psychologe, Industriekaufmann, Psychologischer Psychotherapeut, Lehrtherapeut
der Milton-Erickson-Gesellschaft f. klinische Hypnose, Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor SG

Margret Gröne
Prof.Dr.phil., Pädagogin M.A., Dozentin an der HAWK Hildesheim/Holzminden/ Göttingen; Fakultät Sozial Arbeit und Gesundheit, Lehrtherapeutin und Lehrende Supervisorin SG

Brigitte Heyden
Pädagogin M.A., Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin,
Lehrtherapeutin und Lehrende Supervisor SG

Susanne Hilbig
Diplom-Pädagogin, Lehrtherapeutin, Lehrende Supervisorin und Lehrender Coach SG,
Kinder - und Jugendlichenpsychotherapeutin

Matthias Lauterbach
Dr. med., Facharzt für Psychiatrie  und psychotherapeutische Medizin, Director of Psychodrama, Sociometry, Group-Psychotherapy, Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor SG

Cornelia Oestereich   
Dr.med., Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin,
Lehrtherapeutin und Lehrende Supervisorin SG

Claudia Strehle-Steingraeber
Analytische  Kinder- und Jugendlichentherapeutin, Gymnasiallehrerin, Lehrtherapeutin und Lehrende Supervisorin SG, Weiterbildung Coaching (zertifiziert durch TRIGON Entwicklungsberatung, Graz)

Sekretariat
Jutta Seitz

Geschäftsstelle:
Podbielskistr. 26
30163 Hannover

fon: +49-511-392944
fax: +49-511-391329

mail: Buero@nis-hannover.de
web: www.nis-hannover.de



Suche
Heute ist der
Aktuelle Nachrichten
15.06.2014
Die Systemische Gesellschaft sucht zum 1. Januar 2015 neue Geschäftsführung
10.04.2014
W 3 Endowed Professorship for Systemic Family Therapy in Freiburg
08.04.2014
Gesundheitsausgaben 2012 übersteigen 300 Milliarden Euro
28.01.2014
Fast jede zweite neue Frührente psychisch bedingt
17.12.2013
Diagnose Alkoholmissbrauch: 2012 wieder mehr Kinder und Jugendliche stationär behandelt

Besuche seit dem 27.1.2005:

Counter




RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden